Hypophyse

Die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), die sich im Gehirn geschützt in einer "Sella" befindet, stellt die zentrale Drüse dar, von der aus die Hormonproduktion peripherer Drüsen geregelt wird. Wie "computergesteuert" werden so über entgegengesetzte Rückmeldung Signale zur vermehrten (bei Mangel) oder verminderten (bei Überangebot) Hormonproduktion an die entsprechenden Drüsen gesendet. Somit wird immer für eine normale und ausreichende Hormonkonzentration gesorgt. Verschiedene Gewebsregionen produzieren folgende Hormone:

  • TSH (Schilddrüsen- stimulierendes Hormon) steuert das Ausmaß der Schilddrüsenhormonproduktion seitens der Schilddrüse
  • ACTH (Nebennieren- stimulierendes Hormon) bestimmt die Höhe der Nebennierenhormonproduktion durch beide Nebennieren
  • LH, FSH (Luteinisierendes Hormon,Follikelstimulierendes Hormon) regulieren die Sexualhormonproduktion beim Mann durch die Hoden, bei der Frau durch die Eierstöcke
  • STH (Wachstumshormon) ist für das Wachstum und
  • Prolaktin für die Milchproduktion während der Stillzeit verantwortlich

Kontakt

Dr. med. habil. FRANK HERRMANN
Facharzt für Innere Medizin
Endokrinologe
Osteologe DVO

PD Dr. med. habil. STEFAN KARGER
Facharzt für Innere Medizin
Endokrinologe
Osteologe DVO

Anschrift

Adresse:
Käthe-Kollwitz-Straße 9
04109 Leipzig

Telefon: (0341) 960 01 92
Fax: (0341) 22 54 05 08

Sprechzeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Rufen Sie uns an, um einen Termin
mit uns zu vereinbaren.